Sternenhimmel e.V. unterstützt Projekte und Vereine in Kaufbeuren

Insgesamt 4.000 Euro spendet der Förderverein Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V. an die Weihnachtsbeihilfe Kaufbeuren und den Boxclub Kaufbeuren e.V. Die geförderten Projekte wurden vom dem karitativen Verein sowie von Oberbürgermeister Stefan Bosse ausgesucht. Am 06. März fand nun die Spendenübergabe im Rathaus der Stadt Kaufbeuren statt. Neben einem Scheck über jeweils 2.000 Euro gab es von Ulrich Geiger, Geschäftsführender Gesellschafter der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe und 1. Vorsitzender des Sternenhimmel e.V., jede Menge Lob für die ehrenamtliche Arbeit der Verantwortlichen.

„Während viele Unternehmen und Organisationen ihr Augenmerk vor allem auf internationale Projekte richten, möchten wir die Menschen in unserer Heimat unterstützen. Deshalb spenden wir an diejenigen, die Verantwortung für ihre Mitmenschen übernehmen und das Leben in unserer Region so lebenswert machen“, betonte Ulrich Geiger bei der Spendenübergabe und ergänzte: „Von den vielen tollen Vereinen und Projekten der Stadt Kaufbeuren haben wir in diesem Jahr zwei ausgewählt, die beide hervorragende Arbeit leisten und sich bereits seit Jahren für die Gemeinschaft engagieren“.

Über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 2.000 Euro durfte sich der Boxclub Kaufbeuren e.V. freuen. Stellvertretend nahmen Kristina Slobodyanikow und Sergej Fertich, beide aktive Vereinsmitglieder und Sportler bzw. Trainer, die Spende entgegen. Der Verein bietet jungen Boxbegeisterten die Möglichkeit, die Kampfsportart unter professioneller Anleitung zu erlernen. Darüber hinaus wird über das Boxtraining aktive Integrationshilfe für Menschen mit Migrationshintergrund geleistet. Um auch weiterhin Jugend- und Integrationsarbeit betreiben zu können, ist der Boxclub Kaufbeuren auf Unterstützung wie die des Sternenhimmel e.V. angewiesen.

Ebenfalls mit einer Spende über 2.000 Euro wurde die Weihnachtsbeihilfe der Stadt Kaufbeuren bedacht. Die von Oberbürgermeister Stefan Bosse ins Leben gerufene Initiative engagiert sich für bedürftige Kinder. Das zu großen Teilen über Spenden finanzierte Projekt sorgt dafür, dass sich sozial benachteiligte Mädchen und Jungen an Weihnachten über Geschenke freuen können. In Kaufbeuren leben derzeit rund 800 Kinder, deren Eltern Sozialleistungen nach dem Sozialgesetzbuch oder dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. Sie können die Weihnachtsbeihilfe in Anspruch nehmen. Jedes Kind bis zum vollendeten 14. Lebensjahr erhält einen Gutschein im Wert von 50 Euro, der für Spielzeug, Sportartikel und Bücher in ausgewählten Geschäften eingelöst werden kann.

Seit 2008 engagiert sich der karitative „Lattemann & Geiger Sternenhimmel e. V.“, mit Sitz in Dietmannsried, vornehmlich für soziale und kulturelle Projekte in Schwaben bzw. im Allgäu. Neben den Mitgliedsbeiträgen, Spenden von Lieferanten und Kunden kommen unter anderem die gesamten Einnahmen der Kaffeeautomaten in der Firmengruppe dem Sternenhimmel zugute. Über das Förderprogramm „Amazon Smile“ spenden die Mitarbeiter darüber hinaus bei jedem Amazon-Einkauf 0,5% der Einkaufssumme an den Verein. Die Verwaltungskosten werden vollständig von Lattemann & Geiger getragen. Seit der Gründung konnten über 250 Spendenempfänger mit einer Gesamtsumme von mehr als 200.000 Euro gefördert werden. In diesem Jahr dürfen sich die Spendenempfänger über insgesamt 51.500 Euro und damit die höchste Spendensumme seit der Vereinsgründung freuen.

Weitere Informationen zum Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V. finden Sie hier.

Spendenübergabe Sternenhimmel e.V. an die Stadt Kaufbeuren
v.l.n.r.: Ulrich Geiger (1. Vorsitzender Sternenhimmel e.V.), Peter Kloos (Leiter Abteilung Arbeit und Soziales Stadt Kaufbeuren), Kristina Slobodyanikov, Sergej Fertich (Beide Boxclub Kaufbeuren), Stefan Bosse (Oberbürgermeister Stadt Kaufbeuren)