Lattemann & Geiger testet Lasten-E-Bike des Herstellers sortimo

Kontinuierliche Prozessoptimierung steigert Nachhaltigkeit der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe

Im Rahmen des Nachhaltigkeitskonzepts und der kontinuierlichen Prozessoptimierung startete die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe Mitte Juni eine dreimonatige Testphase mit einem elektronischen Lastenfahrrad. Das Lasten-E-Bike des Herstellers sortimo kommt derzeit bei einem Großkunden in Laupheim zum Einsatz. "Die Nutzung des Fahrrads sehen wir als Chance, Teile unserer Dienstleistungen umweltfreundlicher zu gestalten.", sagt Thomas Braun, Geschäftsführer der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe. Der Einsatz des Lasten-E-Bikes ist nicht nur schonend für die Umwelt, sondern auch für die Mitarbeiter der Dienstleistungsgruppe vorteilhaft. Mit Hilfe des Gefährts können Lasten bis zu 140 kg nicht nur sicher, sondern auch schnell transportiert werden. Das Fahrrad kann dabei mit elektrischer Unterstützung eine Geschwindigkeit von maximal 25 km/h erreichen. Nach erfolgreicher Testphase wird die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe die elektronischen Lastenfahrräder auch an anderen Standorten zum Einsatz bringen und somit die Nachhaltigkeit weiter ausbauen. 

Herr Nadler (Firma sortimo) lieferte das Lasten-E-Bike und zeigte Herrn Schwemmler (Vorarbeiter Lattemann & Geiger) die Vorteile des Elektrofahrzeugs.
Herr Nadler (Firma sortimo) lieferte das Lasten-E-Bike und zeigte Herrn Schwemmler (Vorarbeiter Lattemann & Geiger) die Vorteile des Elektrofahrzeugs.