"Plant For Our Future" - Aufforstung im eigenen Wald als Teil der Nachhaltigkeitsstrategie

Unter dem Motto „Plant For Our Future“ startet Lattemann & Geiger im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie ein Projekt zur weiteren Aufforstung – Startpunkt der Aktion war am 05. Mai die symbolische Neupflanzung von 100 Bäumen in einem firmeneigenen Waldgrundstück in Nähe der Zentralverwaltung in Dietmannsried im Allgäu.

Unter der Anleitung von Johannes Reisacher und Bettina Herterich (beide Waldbesitzerverein Kempten e.V.) und ausgerüstet mit Schaufeln, Gummistiefeln und Handschuhen bepflanzten die kaufmännischen Auszubildenden zusammen mit Geschäftsführern und Führungskräften der Dienstleistungsgruppe das erste Teilstück mit Berg-Ahornen und Buchen. Beide Baumarten haben eine Umtriebszeit von 100 bis 120 Jahren, weswegen Johannes Reisacher die Aufforstung des Waldstückes als eine langfristige Investition sieht: „Frühestens die übernächste Generation wird davon profitieren können. Mehr Nachhaltigkeit geht also kaum“.

Nachhaltig soll nicht nur das Aufforsten, sondern auch die Pflanzaktion sein. „Jährlich wird dies mit unseren neuen Auszubildenden wiederholt“, betont Judith Lill, kaufmännische Geschäftsführerin bei L&G. Neben dem bestehenden gemeinnützigen Verein Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V., dem Siegel für Nachhaltigkeit und der Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001:2004, soll die Aktion so die CSR-Strategie der Dienstleistungsgruppe um ein weiteres Element ergänzen.

Gruppenbild der Baumpflanzaktion Plant For Our Future
Geschäftsleitung, Führungskräfte und kaufmännische Auszubildende der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe zusammen mit Bettina Herterich und Johannes Reisacher vom Waldbesitzerverein Kempten e.V. (rechts im Bild)
Bäume pflanzen unter dem Motto Plant For Our Future
"Team-Arbeit" für Nachhaltigkeit